Nach oben
© 2020 — MARGGRAF ARCHITEKTUR
de en
Zurück
Hotel

Hotel S8 – Oberhausen

  • Standort: Brammenring 111, 46047 Oberhausen

  • Bauherr: Benchmark Real Estate Development GmbH

  • Planungszeitraum: 2016-2018

  • Fertigstellung: 2019

  • Bausumme: ca. 10 Mio. €

  • Leistungsphasen: 1-4

  • Daten/Fakten: BRI: 18.000 m³, BGF: 5.400 m², 156 Zimmer

  • Stellplätze: 33

  • Partner: Benchmark Real Estate Development GmbH, Monheim a. Rhein - Köster GmbH, Dresden

Scroll

Bauaufgabe

Neubau eines Hotels im Gewerbegebiet „Neue Mitte“ in Oberhausen.

In direkter Lage am Musicaltheater und des Einkaufszentrums CentrO ist ein Super 8 Hotel mit 156 Zimmern entstanden.

Der rechteckige, 7-geschoßige Gebäudekörper steht entlang der Osterfelder Straße. Die fußläufige Erschließung kann sowohl von der Osterfelder Straße als auch vom Brammenring erfolgen.

Der offene Parkplatz des Hotels mit 33 Stellplätzen wird ausschließlich vom Brammenring her erschlossen.

Das Hotel umfasst - neben den 156 Zimmern in den Obergeschossen - im Erdgeschoss eine Lobby/Bar, einen Frühstücksbereich mit Außenterrasse, sowie die zentralen Einrichtungen zur Versorgung des Hotels. Die großflächige Verglasung im EG lässt viel Tageslicht in die öffentlichen Bereich eindringen und unterstützt damit das warme und freundliche Ambiente.

Die innere Erschließung erfolgt über ein zentral angeordnetes Aufzugspaar, sowie eine Haupttreppe aus der Hotelhalle.

Die Zimmer verfügen über bodentiefe Fenster und ein großzügiges Bad mit bodengleicher Dusche. Die Einrichtung ist modern und zurückhaltend. Über großformatige Wandbilder wird ein Bezug zur Stadt Oberhausen hergestellt.

Auf die Errichtung eines Untergeschosses wurde aufgrund der Bodenverhältnisse verzichtet.

Die Fassade wird durch unterschiedliche strukturierte und in unterschiedlichen Grautönen gehaltene Putzfelder gegliedert.